Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

Luxor Westbank

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
• nur 3 Doppelkabinen
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Autorenforum: Pferderennen zu Ehren des Propheten - ein Fotobericht

von Claudia Ali, 13.01.14

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Die Bildrechte liegen bei  Leben-in-Luxor.de.
  Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

 

Die Tradition ist 123 Jahre alt: In einem kleinen Dorf bei Luxor in der Nähe des Flughafens findet jeweils am Vortag des Geburtstag des Propheten Mohammed ein Pferderennen (arabisch: المرماح al-mirmâh) statt. Das Datum ändert sich jedes Jahr (2014 war es der 13. Januar), da sich der islamische Kalender nach dem Mond richtet und das Jahr 10 bis 11 Tage dadurch kürzer ist als unseres.

Wir hatten also gestern für eine kleine Gruppe die Fahrt in dieses Dorf organisiert. Als wir am frühen Nachmittag ankamen, wies man uns "ausländischen Ehrengästen" sofort Plätze auf der bestuhlten Ehrentribüne zu. Die ersten Pferde wurden gerade auf Pickups herangeschafft.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Zum Aufwärmen durfte auch ein Kleiner aufs Pferd. Den meterlangen Stock konnte er gerade so halten.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Nach und nach füllte sich der Platz mit Tausenden von Menschen aller Altersgruppen, die dem Schauspiel beiwohnen wollten.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Unter den Ehrengästen zu unserer Linken war der Gouverneur von Luxor (der 3. von links). Er schüttelte uns allen zur Begrüßung die Hand.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Rechts neben uns heizten Mizmar-Bläser und ein Trommler den Zuschauern ein und feuerten mit ihrer Musik die Reiter an.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Aber nun zu den Pferden. Viele waren festlichst geschmückt...

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

... andere stellten ihre eigene Schönheit in den Vordergrund:

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Und nun zum Pferderennen. Das Schauspiel folgte einer Regieanleitung, die für Nicht-Eingeweihte nicht ohne Weiteres erkennbar war. Jedenfalls gab ein "Zeremonienmeister" den einzelnen Reitern das Zeichen für den Start. Hier ist er im Vordergrund zu sehen, während im Hintergrund Weihrauch geräuchert wird:

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Einige Zuschauer hielten ihre Stöcke in den reinigenden und glückverheißenden Rauch des "Schweißes der Götter", wie Weihrauch zur Zeit der Pharaonen genannt wurde:

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Am Start stellten sich 70, 80 Pferde immer wieder von Neuem auf und warteten auf ihr Zeichen loszupreschen.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Pferde und Reiter gaben ihr Bestes.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Normalerweise preschten die Reiter einzeln vor (es war also kein Wettkampf, wir würden den Event vielleicht eher als Schaureiten bezeichnen). Das war bei genauer Betrachtung auch gut so, denn schon ein einzelnes Pferd wirbelte eine Menge Staub und Erde hoch. Die dunklen Flecken auf dem Bild sind Erdklumpen, die uns mehrfach um die Ohren flogen. Das Risiko der Plätze in der ersten Reihe... ;-)

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Die Reiter hatten jeweils einen mindestens 3 Meter langen Stock in der Hand, den sie über unseren Köpfen schwangen.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Dabei variierte die Technik der Handhaltung durchaus.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Irgendwann war - wohl wieder auf ein geheimes Zeichen hin - das Schauspiel zu Ende und die begeisterten Zuschauer strömten auf die Rennbahn, um die Reiter zu feiern.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Auf der Straße sammelten sich die Menschen um die Musiker, die ihren Platz inzwischen verlassen hatten und nun Stocktänzer begleiteten.

Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor Beim Pferderennen in einem Dorf bei Luxor

Das Dorf feierte heute Nacht sicher noch lange weiter!

 

 

Zurück zum Autorenforum...

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!