Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
Einführungsangebot bis 22. April 2017!
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank - TT192, Grab von Cheruef Namenshieroglyphe von Cheruef gen. Sanaa Namenshieroglyphe für Sanaa

von Claudia Ali, 11.05.11

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!



Der Totenkult spielte im Alten Ägypten eine große Rolle, denn der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod war wichtiger Bestandteil der ägyptischen Kultur und Religion. Ursprünglich wurden nur Pharaonen in prunkvoll ausgeschmückten Grabanlagen mit kostbaren Grabbeigaben bestattet, doch im Lauf der Geschichte genossen auch Staatsbeamte dieses Privileg.

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef in el-Asasif
El-Asasif mit Grab von Cheruef, Blick nach Westen

TT192, das Grab von Cheruef (Cheriuf) gen. Sanaa, gehört zu den Gräbern der Adligen in el-Asasif, nur ein paar Hundert Meter vom Hatschepsut-Tempel in Theben-West entfernt. Es stammt ebenso wie Ramoses Grab aus der 18. Dynastie (aus der Spätzeit von Pharao Amenhotep III. und der Frühzeit von Amenhotep IV., der später den Namen Echnaton annahm) und wurde 1886 erstmals untersucht.

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef in el-Asasif
El-Asasif mit Grab von Cheruef, Blick nach Osten

Cheruef war "Fürst", "wahrer königlicher Schreiber", "Haushofmeister des königlichen Palastes der Großen Königlichen Gemahlin Teje", "erster königlicher Sprecher" und "Siegelträger des Königs in Oberägypten", also ein äußerst mächtiger Mann. Sein größter Stolz war aber wohl die Organisation des Sed-Festes, eine Zeremonie, die Lebenskraft und Macht des Pharaos ab dessen 30. Regierungsjahr erneuern sollte. Anläßlich dieses Festes wurde sogar in Malqata im Süden von Theben ein riesiger Hafen gebaut (Birket Habu).

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Lageplan nach C. LinggLuxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Grundriss nach Kent Weeks
 Lage und Grundriss des Grabes von Cheruef

Das Grab von Cheruef - er starb offenbar unverheiratet und kinderlos - wäre bei seiner Vollendung mit 196 Meter Länge das größte Grab der 18. Dynastie geworden! Eine Rampe führte in einen 30 × 30 Meter großen versenkten, offenen Hof (A), der von allen Seiten mit Säulen umgeben war. Erhalten blieb nur der östliche und westliche Säulengang (B). In der darauf folgenden Ersten Säulenhalle (C) trugen - wie in einem Tempel - 30 Säulen eine Decke, doch die stürzte schon bald ein. Von der Ersten Säulenhalle führte ein ein schmaler Gang zur Zweiten Säulenhalle (D) mit 20 Papyrusbündelsäulen. Dahinter lagen Kultkapellen, die an drei Seiten von Statuennischen umgeben waren. Die eigentliche Grabkammer lag 40 Meter unter dem Felsen und war über einen steilen Gang auf der linken Seite der Ersten Säulenhalle zu erreichen.

Die Grabanlage blieb unvollendet - vielleicht wegen Cheruefs Tod oder wegen des Umzugs des Hofstaates nach Amarna (Achetaton) - und wurde zudem stark beschädigt. Cheruef galt als Anhänger Echnatons, zahlreiche Reliefs wurden nach der Amarna-Zeit zerstört. Außerdem wurden in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts Teile aus den Wandreliefs von Dieben herausgehackt und entfernt. Doch die erhaltenen Reliefs zählen zu den schönsten des Neuen Reichs.



Säulengang (B):

Heute stellt der Säulengang die Hauptgrabkammer dar. 1943 wurde hier eine zusätzliche Wand eingezogen, um die Reliefs zu schützen. Wir beginnen mit der Besichtigung des schmalen Gangs auf der linken Seite. Szenen vom Sed-Fest aus dem 30. und aus dem 37. Regierungsjahr Amenhotep III. schmücken die Wand. Sie zeigen den Pharao mit seiner Frau Teje, während er Tänzerinnen und Prinzessinnen mit Opfergefäßen beobachtet.

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Geiergöttin Nechbet legt ihre schützenden Flügel um die Taille des Pharaos
Geiergöttin Nechbet legt ihre schützenden Flügel um die Taille des Pharaos

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Töchter von ausländischen Adigen mit Opfergefäßen
Töchter von ausländischen Adigen mit Opfergefäßen

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Töchter Amenhotep III. mit Opfergefäßen Töchter Amenhotep III. mit Opfergefäßen

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Akrobatische Tänzerin
Akrobatische Tänzerin

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Akrobatische Tänzerin
Akrobatische Tänzerin

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Affe und Kalb
Affe und Kalb

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Göttin Hathor
Göttin Hathor von Dendera

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Band mit Vogel-Hieroglyphen und darunter Rechit-Vögel
Band mit Vogel-Hieroglyphen und darunter Rechit-Vögel

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Dekorierte Decke
Dekorierte Decke

Auch auf der rechten Seite des Säulengangs betrachten Amenhotep III. und Teje Tanzvorführungen - hier handelt es sich um männliche Darsteller beim Stockkampf und um das Sed-Fest aus seinem 37. Regierungsjahr.

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Amenhotep III. in einem Schrein sitzend
Amenhotep III. in einem Schrein sitzend

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Fries mit Neunbogenvölkern
Unterer Fries des Schreins mit 8 (von 9) gefesselten Feinden des Pharaos unter seinen Füßen, den sog, "Neunbogenvölkern"

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulengang, Stockkampf - wie er heute noch in Oberägypten ausgeübt wird
Stockkampf - wie er heute noch in Oberägypten ausgeübt wird



Erste Säulenhalle (C):

Im Zentrum des Säulengangs liegt der verschlossene, dekorierte Zugang zur Ersten Säulenhalle. Von ihr sind nur noch Fragmente übrig und die Besichtigung endet hier.

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Erste Säulenhalle, Dekorationen auf dem linken TürpfostenLuxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Erste Säulenhalle, Dekorationen auf dem rechten Türpfosten
Erste Säulenhalle: Dekorationen vorne auf dem linken und rechten Türpfosten

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säuelnhalle, Inschriften auf dem rechten vorderen TürpfostenLuxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulenhalle, Säulenfragment
Inschriften auf dem rechten vorderen Türpfosten und Säulenfragment

Luxor Westbank, TT192, Grab von Cheruef - Säulenhalle, Inschrift im rechten Torbogen
Inschrift im rechten Torbogen vor der Ersten Säulenhalle



Gräber im Hof des Grabes von Cheruef:

Das Grab und die Hofanlage wurde in späteren Dynastien häufig wiederverwendet. Vom Grab Cheruefs aus kann man mit ein wenig Abenteuerlust weitere unbeleuchtete Gräber besichtigen.

Luxor Westbank, Hof von Cheruefs Grab
Hof mit vielen, meist verschlossenen Grabanlagen

Luxor Westbank, TT194 Grab von Djehuti-EmhebLuxor Westbank, TT194 Grab von Djehuti-Emheb
TT194 Grab von Djehuti-Emheb, 19. Dynastie

Luxor Westbank, TT189 Grab von Djehuti-NachtLuxor Westbank, TT189 Grab von Djehuti-Nacht
TT189 Grab von Djehuti-Nacht, 19. Dynastie

Gerne organisieren wir für Sie ein Besichtigungsprogramm, das wir ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen!

 



Weiter zum Verzeichnis aller beschriebenen Gräber...



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!