Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
Einführungsangebot bis 22. April 2017!
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank - News Februar 2013:
Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

von Claudia Ali, 21.02.13

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!



Der Vormittag des 18. Februar 2013 war der offizielle Beginn des schwierigen Unterfangens, die riesigen Bruchstücke der Kolossalstatuen von Amenhotep III. aus ihrem "Ackerbett" nördlich des Merenptah-Tempels zu bergen.

Wie die bekannten Memnon-Kolosse, das Westtor des Totemtempels von Amenhotep III. (Kom el-Hettan) flankierten, so bewachten die beiden 13 Meter hohen Quarzit-Kolosse einst das Nordtor - bis sie durch ein Erdbeben etwa 1200 v. Chr. in südöstliche Richtung umfielen und in viele Teile zerbrachen. Da damals das gesamte Tempel-Areal 2,5 Meter unter der heutigen Erdoberfläche lag, befanden sich die Statuen-Fragmente seither bedeckt von immer mehr Erde und Sand inmitten eines privaten, regelmäßig bewässerten Feldes und drohten, endgültig durch das Wasser zerstört zu werden.

Die Monolithe stammten aus dem Steinbruch Gebel el-Ahmar in der Nähe des antiken Heliopolis (nordöstlich von Kairo) und stellen Amenhotep III. mit der Weißen Krone Oberägyptens und einem plissierten Kilt.

Seit 1998 bemühte sich das "Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project" um die Bergung der Statuen. 2010/2011 legte sie ein Team um Zahi Hawass, den früheren Minister für Altertümer, frei mit der Absicht sie aufzurichten, doch die Ägyptische Revolution kam dazwischen. Heute konnte mit den vereinten Kräften des ägyptischen Ministeriums für Altertümer und des "Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project" unter der Leitung von Mohamed Abd el-Maqsoud und Hourig Sourouzian erneut die Bergung in Angriff genommen werden.

Die folgenden Fotos zeigen in chronologischer Abfolge 3 Stunden der langwierigen Aktion, die Statuenfragmente zu bergen.

 

 

Um 10 Uhr lagen bereits vier Statuenteile auf einem Sattelschlepper, der 16 Meter westlich der Grube auf dem 8 Meter höher gelegenen Gelände geparkt war:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Am Weg zur Grube lagerten links und rechts bereits geborgene Statuen-Fragmente unterschiedlichster Größe:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Im tiefer gelegenen Gelände neben der Grube wartete bereits ein riesiger Kran, um die anderen tonnenschweren Bruchstücke herauszubefördern:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

In der Grube selbst wurden Vorbereitungen getroffen, ein auf 35 Tonnen geschätztes Fragment herauszuheben:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Inzwischen waren (gegen 11 Uhr) die Ehrengäste eingetroffen, unter ihnen der Gouverneur von Luxor Dr. Ezaat Saad. Dr. Hourig Sourouzian, Direktorin des "Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project" begrüßte sie und erklärte ihnen die Vorgehensweise des Teams an Hand des Plans von Nairy Hampikian, Architektin und Field Manager des Amenhotep-III.-Tempelprojekts:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank - im Vordergrund Dr. Hourig Sourouzian (rechts )mit dem Gouverneur von Luxor (links)

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank - Plan von Nairy Hampikian

Beim Versuch, den vorbereiteten Statuenteil hochzuheben, stellte sich heraus, dass man sich bezüglich seines Gewichtes gewaltig verschätzt hatte.

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Statt der angenommenen 35 Tonnen wog er offenbar um die 47 Tonnen, die Drahtseile des Krans können jedoch nur ein Gewicht von bis zu 40 Tonnen heben (der Kran selbst hält 100 Tonnen aus). Es mussten also zunächst weitere Drahtseile beschafft werden. Der kolossale Brocken wurde wieder vom Seil gelassen.

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Der Kran fuhr daraufhin hinauf zum Sattelschlepper, um die vier bereits darauf liegenden Statuenfragmente auf ein vorbereitetes Sandbett zu entladen und dort aufzurichten:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Währenddessen wurde schon Bruchstück 2 vorbereitet:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Es folgte Teil 3:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Und schließlich Fragment 4:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Fertig! Die ganze Entladeaktion hatte nur eine halbe Stunde gedauert:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Und wie sich das gehört, fand sich auch gleich ein Wächter für die kostbaren Stücke ein:

Die Rettung zweier Kolossalstatuen von Amenhotep III. in Kom el-Hettan, Luxor Westbank

Im Lauf des Nachmittags und des morgigen Tages wird das Bergungsteam - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - weiter daran arbeiten, die noch in der Ackergrube verbliebenen Statuenteile in Sicherheit zu bringen. Anschließend werden sie gereinigt, restauriert und schlussendlich wieder zu ihrer einstigen Größe zusammengesetzt. Man rechnet damit, das diese Arbeiten ein Jahr in Anspruch nehmen werden.



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!