Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem Nil• von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Objekt der Woche: Apartment Alabaster zu verkaufen

Objekt der Woche: Apartment Alabaster zu verkaufen• Ortsteil Qurna, Luxor Westbank
• geräumige 4 Zimmer, Küche, Bad
massive Holzdecken
• Blick auf die thebanische Nekropole
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Leben in Luxor News: Was gibt es Neues in und rund um Luxor im Januar 2021?

Leben in Luxor News abonnieren Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet

 

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Neue Seiten im Januar 2021:



Ganubiyat-Ausstellung in der Nūn Art Gallery, Luxor Westbank

12.01.20
Am Montag den, 11. Januar 2021, eröffnete Dr. Yousef Mahmoud, der Dekan der Kunstakademie in Luxor, die Ausstellung "Ganubiyat - Southerners" in der Nūn Art Gallery. Die drei ausstellenden Künstler Afaf Salah, Ashraf Abu Elmaged und Gamal Latif kommen aus dem Süden Ägyptens. Sie halten in ihren farbenfrohen Gemälden Szenen des alltäglichen Lebens, alte Rituale und traditionelle Feierlichkeiten fest, die im Zuge der Modernsierung zu verschwinden drohen. Die Ausstellung ist geöffnet bis 31. Januar 2021.
Wann: Von 11. bis 31. Januar 2021
Zeiten: Sa - Do 10-22 Uhr, Fr 14 - 22 Uhr
Wo: Am bekannten Ort hinter dem Nile Valley Hotel in Ramla
Website: Nūn Art Gallery
Alle Kunstwerke mit Preisliste: hier

Ausstellung "Ganubiyat - Southerners" in der Nūn Art Gallery

Video der Ganubiyat-Ausstellung
Video der Ganubiyat-Ausstellung



Wall Art für die Neue Corniche, Luxor Eastbank

07.01.21
Studenten der Kunstakademie in Luxor haben die Wände an der Neuen Corniche - das ist der nördliche Teil der Corniche - eindrucksvoll gestaltet.

Neue Corniche, (c) Mans Photography
Neue Corniche, (c) Mans Photography

Neue Corniche, (c) Mans Photography
Neue Corniche, (c) Mans Photography



Wiederaufnahme der Arbeiten im Ramesseum, Luxor Westbank

03.01.21
Gestern begannen die mehrfach verschobenen Restaurierungsarbeiten im Ramesseum. Sie sollen bis einschließlich Februar 2021 dauern, teilte die Association pour la Sauvegarde du Ramesseum mit. Auf der Karte sind die Bereiche blau gekennzeichnet, die in dieser Saison in Angriff genommen werden sollen.
Derzeit gräbt die Mission ein Grab aus dem Mittleren Reich aus, das einem Mann namens Sehetepibre gehörte und entdeckte bereits an der Südwand des Abstieg ins Grab interessante Wandgemälde.

Grab von Sehetepibre, (c) Christian Leblanc
Grab von Sehetepibre, (c) Christian Leblanc

Grab von Sehetepibre, (c) Christian Leblanc
Grab von Sehetepibre, (c) Christian Leblanc

Ramesseum Grundriss, (c) Association pour la Sauvegarde du Ramesseum
Ramesseum Grundriss, (c) Association pour la Sauvegarde du Ramesseum

 



Wiedereröffnung des Grabes von Ramses I., Luxor Westbank

02.01.21
KV16, das Grab von Ranses I. im Tal der Könige, wurde heute nach einer umfassenden Säuberung und Restaurierung der Böden und Wände wiedereröffnet. Nun ist das Grab Ramses IV. (KV2) geschlossen.
Giovanni Belzoni entdeckte das vergleichsweise kleine Grab Ramses I., das aus einem Korridor, drei Seitenkammern und einer Grabkammer mit einem Steinsarkophag besteht, im Jahr 1817.

KV16, das Grab von Ranses I. im Tal der Könige, Luxor Westbank
KV16: Darstellung der Sonnenbarke aus dem Pfortenbuch



Egyptian Marathon am 15. Januar 2021, Luxor Westbank

02.01.21
Am 15. Januar 2021 findet der 28. Ägyptische Marathon in Luxor statt. Start ist um 7 Uhr unterhalb des Hatschepsut-Tempels auf der Westbank von Luxor. 4 Distanzen sind möglich:

  • Marathon (42,195 km) - Teilnahmegebühr 1.650 LE
  • Luxor Run (22,289 km) - Teilnahmegebühr 1.644 LE
  • Ramses Run (12,336 km) - Teilnahmegebühr 1.644 LE
  • Hatshepsut Run (5 km) - Teilnahmegebühr 913 LE

Ende ist um 13 Uhr, ebenfalls am Hatschepsut-Tempel, Preisverleihung um 19 Uhr. Die Strecke führt vorbei an Tempeln und Gräbern, den Memnon-Kolossen, Zuckerrohrfeldern und Wüstengebieten. Zur offiziellen Website
Die Idee zu Läufen über lange Distanzen entstand in Ägypten 1977, als der ägyptische Ägyptologe Ahmed Mahmoud Moussa (1934-1998) bei Ausgrabungen eine Stele fand, die über einen 100-km-Lauf von Soldaten des Pharao Taharqa berichtete, die täglich dafür trainiert hatten. Die besten Soldaten schafften die Distanz in etwa 9 Stunden. Sie rannten 50 km von Memphis in die Oase Fayoum, ruhten sich dort 2 Stunden aus und rannten wieder zurück. Der Pharao selbst begleitete sie im Streitwagen, lief aber auch selbst 1 Stunde mit.

Egyptian Marathon in Luxor, Westbank

Egyptian Marathon 2014, (c) Stefan Gerke
Egyptian Marathon 2014, (c) Stefan Gerke



Ägyptische Feiertage 2021 - Übersicht

02.01.21
Die Festlegung der Feiertage In Ägypten ist relativ kompliziert, denn es werden 3 Kalender nebeneinander verwendet:
1.) Der gregorianische Kalender: Er ist weltweit der am häufigsten benutzte Kalender und findet in Ägypten für staatliche Feiertage Gebrauch.
2.) Der islamische Kalender: Er dient vorwiegend religiösen Zwecken und ist ein reiner Mondkalender, der mit dem 16. Juli 622, der Auswanderung des Propheten Mohammed aus Mekka, beginnt. Das islamische Mondjahr umfasst 12 Monate à 29 oder 30 Tagen - je nach Mondstellung - und ist damit 11 Tage kürzer als das gregorianische Sonnenjahr. Das heißt, verglichen mit diesem "wandern" die (Feier-)Tage jährlich etwa 11 Tage nach vorn. Wann ein Monat tatsächlich beginnt, hängt von der ersten Sichtung der Mondsichel ab.
3.) Der koptische Kalender: Er zählt ab dem Jahr der Thronbesteigung durch den römischen Kaiser Diokletian - das ist nach dem gregorianischen Kalender der 29. August 284. Das koptische Jahr besteht aus zwölf Monaten zu je 30 Tagen plus 5 (in Schaltjahren 6) Einschub-Tagen am Jahresende. Die Feiertage sind somit fix.
Das bedeutet: Es gibt feste Termine für gesetzliche und koptische Feiertage und bewegliche islamische Feiertage, wir haben sie mit * markiert. ** weist auf eine Verschiebung durch ein Schaltjahr hin.
Hier also die (voraussichtlichen) Termine für 2021:

  • 7. Januar 2021: Koptisches Weihnachtsfest
  • 25. Januar 2021: Tag des Revolutionsbeginns 2011
  • 28. März 2021*: Fest zu Ehren von Abu el-Haggag
  • 30. April - 2. Mai 2021*: Koptisches Osterfest
  • 2. Mai 2021*: Frühlingsfest (Sham el-Nessim)
  • 13. April - 12. Mai 2021*: Fastenmonat (Ramadan)
  • 25. April 2021: Tag des Abzugs der israelischen Truppen vom Sinai 1982
  • 1. Mai 2021: Tag der Arbeit
  • 13. - 15. Mai 2021*: Fastenbrechenfest ('Id el-Fitr)
  • 18. Juni 2021: Räumungsfest - Tag des Abzugs der britischen Truppen vom Suez-Kanal 1956
  • 30. Juni 2021: Tag des Aufstands 2013
  • 23. Juli 2021: Tag der Revolution der Freien Offiziere 1952
  • 19. Juli 2021*: Arafat-Tag (Höhepunkt der Pilgerfahrt nach Mekka)
  • 20. - 24. Juli 2021*: Opferfest ('Id el-Adha)
  • 10. August 2021*: Islamisches Neujahr (1442 n.H.)
  • 19. August 2021*: Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses ('Aschura)
  • 11. September 2021**: Koptisches Neujahr (Nairuz) (1737 A.M.)
  • 6. Oktober 2021: Tag der Streitkräfte (Tag des Durchbrechens
    der Bar-Lev-Linie 1973)
  • 19. Oktober 2021*: Geburtstag des Propheten Mohammed (Moulid el-Nabi)
  • 23. Dezember 2021: Tag des Sieges (Tag des Abzugs von
    Briten und Franzosen aus der Suez-Kanal-Zone 1956)

Abu-el-Haggag-Festival 2016
Prozession zu Ehren von Abu el-Haggag

 

 

 
Zurück nach oben