Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem NilDahabeya-Trips von Esna nach Assuan
• 5 Nächte
• Abfahrt am 4. und am 10. März 2017
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank - Tagesausflüge nach Elkab
(El-Kāb - الكاب) und Esna (Isnā - ‏إسنا)

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 



Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

Obwohl Elkab und Esna auf verschiedenen Seiten des Nils liegen, lassen sich beide Orte zeitlich sehr gut zu einem gemeinsamen Tagesausflug kombinieren.

 

Elkab:

Der Ort Elkab liegt 80 km südlich von Luxor und 15 km nördlich von Edfu auf dem östlichen Nilufer. Dort, am Eingang zum Wadi Hilal, befand sich die antike Stadt "Necheb". Die 11,5 m dicke Stadtmauer ist noch sehr gut erhalten. Der Haupttempel für die Geiergöttin Nechbet, die über Oberägypten herrschte, ist heute stark zerstört und derzeit nicht zugänglich. Zu besichtigen sind jedoch kleinere Tempel und Felsengräber am Rand der Wüste. Bemerkenswert sind auch die alten Felsinschriften, die man auf dem Weg zu den Tempeln in großer Zahl an den Felswänden finden kann.

Um Ihnen einen ersten Überblick zu geben, finden Sie im Folgenden eine Kurzfassung der Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von Elkab. Wenn Sie sich näher informieren möchten, besuchen Sie bitte unsere ausführliche Elkab-Seite.

 

Die Felsengräber von Elkab

Die Felsengräber stammen aus dem Neuen Reich und liegen am Hang in den Sandsteinfelsen. Der Aufstieg erfolgt über eine breite bequeme Treppe. Die farbigen Reliefs zeigen Darstellungen aus dem täglichen Leben und religiöse Szenen im Rahmen der Bestattung des Grabherrn.

Felsengräber von El-Kāb
 Aufgang zu den Felsengräbern von Elkab

El-Kāb, Grab des PaheriEl-Kāb, Grab des Paheri
 Grab des Paheri

Die Felsinschriften von Elkab

Den Weg zu den Tempeln von Elkab sollten Sie ein Stück weit zu Fuß zurücklegen, denn auf den Felsen, die sich aus der beginnenden Wüste erheben, befinden sich zahlreiche Prädynastische Felszeichnungen und Inschriften des Alten Reiches.

El-Kāb, FelsinschriftenEl-Kāb, Felsinschriften
 Felsinschriften

 

Die Tempel von Elkab

In Elkab gibt es drei kleinere Tempel:

  • den Ptolemäischen Hemispeos. Der Felsentempel wurde schon unter Ramses II. erbaut, jedoch bald wieder zerstört und erst unter Ptolemaios VIII. und Ptolemaios IX. neu errichtet. Er ist der Löwengöttin Schesemtet (Chesmet) gewidmet.
  • den Tempel des Setau, auch "El-Hammām" oder "Kapelle des Thot" genannt. Er wurde von Setau, dem Vizekönig von Kusch, in der Zeit Ramses II. errichtet.
  • den Tempel Amenhotep III., er ist der kuhköpfigen Göttin Hathor und der Geiergöttin Nechbet gewidmet und stammt aus der 18. Dynastie.

El-Kāb, Ptolemäischer Hemispeos
 Ptolemäischer Hemispeos

Lesen Sie mehr ...



Esna:

Esna befindet sich 55 km südlich von Luxor und liegt am Westufer des Nils. Es war Anfangs- bzw. Endpunkt einer Karawanenroute nach Charga und Dūsh in der Oase Charga. Esna ist heute durch einen Nilstaudamm mit der östlichen Nilseite verbunden und ein Zentrum des koptischen Christentums. Hauptattraktion ist der ptolemäische Tempel, der mitten in der Stadt in einer neun Meter tiefen Grube steht.

Um Ihnen einen ersten Überblick zu geben, finden Sie im Folgenden eine Kurzfassung der Beschreibung des Chnum-Tempels in Esna. Wenn Sie sich näher informieren möchten, besuchen Sie bitte unsere ausführliche Esna-Seite.

In Esna starten übrigens auch unsere Dahabeya-Nilkreuzfahrten, die Sie in 4 bis 5 Tagen stilvoll nach Assuān bringen!

Dahabeya Sothis I
 Dahabeya Sothis I

 

Der Tempel von Esna

Der Chnum-Tempel von Esna entstand in seiner jetzigen Form während der Herrschaft der Ptolemäer auf einer Tempelruine aus der 18. Dynastie. Vollendet wurde er jedoch erst in römischer Zeit - er ist der jüngste Tempel Ägyptens. Erhalten ist nur der 1842 ausgegrabene römische Pronaos, die Säulenhalle, durch die man in den eigentlichen Kultraum, den Naos gelangte.

Chnum-Tempel von Esnā
 Chnum-Tempel von Esna

4 Säulenreihen à 6 Säulen mit kunstvollen unterschiedlich gestalteten Palmenkapitellen tragen das mit astronomischen Darstellungen geschmückte Tempeldach.

Chnum-Tempel von Esnā - SäulenChnum-Tempel von Esnā - Säule

Die Tempelwände sind flächendeckend mit fein gearbeiteten Reliefs dekoriert, die gerade restauriert werden (März 2011). An den Außenwänden des Tempels finden sich Darstellungen der römischen Kaiser in Begleitung von Göttern und beim Niederschlagen der Feinde.

Chnum-Tempel von Esnā - Die Götter Menhit und Chnum mit dem Pharao beim Niederschlagen der Feinde
 Die Götter Menhit und Chnum mit dem Pharao beim Niederschlagen der Feinde

Lesen Sie mehr ...



Unser Service in Luxor

Gerne organisieren wir für Sie einen individuellen Ausflug nach Elkab und zum Tempel von Esna, wenn Sie möchten auch mit anschließender Dahabeya-Nilkreuzfahrt. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit, wir erstellen Ihnen ein Angebot!



Geographische Lage:

(c)Google - Strecke von Luxor (A) über Esna nach El-Kab
 Strecke von Luxor (A) über Esna nach Elkab

 

 

Weiter zum gesamten Ausflugsprogramm ...

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!