Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
• nur 3 Doppelkabinen
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Leben-in-Luxor-Lexikon der Pharaonen: Namenskartuschen

von Claudia Ali, 17.06.12

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de.

 

Die ägyptischen Pharaonen und Könige hatten jeweils 5 Namen:

  1. den Horusnamen, geschrieben in einem Rechteck, eingeleitet von einem Falken - der Pharao repräsentierte somit den Gott Horus auf Erden.
    Kartusche des Horusnamens
  2. Einleitung des Nebtinamesden Nebtinamen, er wurde mit den Göttersymbolen für Ober- und Unterägypten eingeleitet, beide auf einem Korb, der Hieroglyphe für neb = Herr, sitzend: einer aufgerichteten Kobra für die Göttin Wadjet und Unterägypten sowie einem Geier für die Göttin Nechbet und Oberägypten. Mit diesem Namen vergewisserte sich der Pharao des Schutzes der beiden Göttinnen und demonstrierte gleichzeitig seine Herrschaft über beide Länder.
  3. Einleitung des Goldnamensden Goldnamen, eingeleitet von Horus, der auf der Hieroglyphe für nub = Gold sitzt: Über den Goldnamen weiß man heute sehr wenig. Vermutlich wurde der Pharao durch ihn mit der Sonne, symbolisiert durch den Falken, gleichgesetzt.
  4. den Thronnamen, geschrieben in einer Hieroglyphenkartusche, auch "Pharaonenkartusche", "Königskartusche" oder einfach kurz "Kartusche" genannt, die auf der Hieroglyphe Schenu basiert und den Namen des Pharaos schützend mit einer doppelten verknoteten Schnur umgibt. Der Pharao bekam diesen Namen erst bei der Krönung im Gottesschatten verliehen. Er war daher der wichtigste Name und wurde dem Eigennamen hinzugefügt, der noch vom Zeitpunkt der Thronbesteigung bis zur Krönung im Vordergrund stand.
    Kartusche des Thronnamens
    Die vorangestellten Hieroglyphen Nesut-biti bedeuten "Der von der Binse, der von der Biene" und stehen als Hinweis auf die Herrschaft über das vereinigte Ägypten. Sie werden gelesen als „König von Ober- und Unterägypten“. Die Sonnenscheibe im Namen steht für den Gott Re und befindet sich immer am Anfang in der Königskartusche, ist jedoch stets am Schluss zu lesen!
  5. Den Eigennamen (Geburtsnamen) erhielt ein Pharao bei der Geburt. Auch er wird in einer Kartusche geschrieben. Für gewöhnlich wurden ihm die Hieroglyphen Sa Re "Sohn des Re" vorangestellt. Der Eigenname sagte nichts darüber aus, ob ein Königssohn auch tatsächlich den Thron besteigen würde. Kam es jedoch zur Inthronisation, wurde der Eigenname Bestandteil der 5 Pharaonen-Titel. Manchmal änderten die Pharaonen nach der Thronbesteigung ihren Eigennamen - bekannteste Beispiele: Amenophis IV. —> Echnaton, Tutanchaton —> Tutanchamun.
    Kartusche des Eigennamens

Wir beschäftigen uns hier mit den Eigennamen und Thronnamen einiger wichtiger Pharaonen, die auf den Seiten von Leben in Luxor öfter genannt werden. Da die Pharaonen in der Zeittafel chronologisch aufgelistet sind, stellen wir sie hier in alphabetischer Reihenfolge vor.

Eigen- und Thronname Ramses III. in seinem Tempel Medinet Habu
Eigen- und Thronname Ramses III. in seinem Tempel Medinet Habu

Zur Schreibweise: Entsprechend den ägyptologischen Konventionen werden die Eigennamen der Pharaonen ohne Bindestriche geschrieben, die Thron- namen hingegen mit. Wenn Thronnamen Städte-/Gaunamen oder Namen von Göttern enthalten (Amun, Mut, Hor, Ptah...), werden diese großgeschrieben - mit einer Ausnahme: "maat". Da das Wort für das Prinzip der Weltordnung steht, weniger für die Göttin Ma'at, wird es kleingeschrieben.

Die gebräuchlichsten Hieroglyphen in Pharaonenkartuschen finden Sie hier.

 

Ahmose I. (18. Dynastie, 1539 – 1514 v. Chr.):

Eigenname: Thronnamen:
Ahmose I. Eigenname Ahmose I. Thronname
Ah mes Neb-peheti-Re
Der Mond ist geboren Re ist Herr der Kraft
  Ahmose I. Thronname
  Neb-pehut-Re
  Re ist Herr der Kräfte



Alexander der Große (Griech.-Röm. Zeit, 332 – 323 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Alexander der Große Eigenname Alexander der Große Thronname
Alexandros Setep-en-Re-mer-Amun
  Erwählt von Re, Geliebter des Amun



Amenemhet I. (12. Dynastie, 1939 – 1909 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Amenemhet I. Eigenname Amenemhet I. Thronname
Amun em het Se-hotep-ib-Re
Amun ist an der Spitze (aller Götter) Zufrieden ist das Herz des Re



Amenhotep I. (Amenophis I., 18. Dynastie, 1514 – 1493 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Amenhotep I. Eigenname Amenhotep I. Thronname
Amun hotep Djeser-ka-Re
Amun ist zufrieden Heilig ist die Seele des Re



Amenhotep II. (18. Dynastie, 1426 – 1400 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Amenhotep II. Eigenname Amenhotep II. Thronname
Amun hotep netjer heqa Iunu Aa-cheperu-Re
Amun ist zufrieden, Gott und
Herrscher von Heliopolis
Groß sind die Erscheinungen des Re



Amenhotep III. (18. Dynastie, 1390 – 1353 v. Chr.):

Eigennamen: Thronnamen:
Amenhotep III. Eigenname Amenhotep III. Thronname
Amun hotep Neb-maat-Re
Amun ist zufrieden Herr der Gerechtigkeit ist Re
Amenhotep III. Eigenname Amenhotep III. Thronname
Amun hotep heqa Waset Neb-maat-Re-iua-Re
Amun ist zufrieden, Herrscher von Theben Herr der Gerechtigkeit ist Re, Erbe des Re
Amenhotep III. Eigenname  
Amun hotep netjer heqa Waset  
Amun ist zufrieden, Gott und Herrscher von Theben  
Amenhotep III. Eigenname  
Amun hotep heqa Waset iua Re  
Amun ist zufrieden, Herrscher von Theben, Erbe des Re  



Amenhotep IV. s. Echnaton



Amenmesse (19. Dynastie, 1203 – 1200 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Amenmesse Eigenname Amenmesse Thronname
Amun mes se heqa Waset Men-mi-Re-setep-en-Re
Amun hat ihn geboren, Herrscher von Theben. Bleibend wie Re, erwählt von Re



Anjotef II. (11. Dynastie, 2065 – 2016 v. Chr.)

Eigenname: Thronname:
Anjotef II. Eigenname nicht bekannt
Ini tef  
Der seinen Vater mitbringt  



Echnaton (Amenhotep IV., 18. Dynastie, 1353–1336 v. Chr.):

Eigennamen: Thronname:
Bis zum 5. Regierungsjahr:  
Echnaton Eigenname Echnaton Thronname
Amun hotep Nefer-cheperu-Re-wa-en-Re
Amun ist zufrieden Schön sind die Erscheinungsformen des Re, Einziger des Re
Echnaton Eigenname  
Amun hotep netjer heqa Waset  
Amun ist zufrieden, Gott und Herrscher von Theben  
Ab dem 6. Regierungsjahr:  
Echnaton Eigenname  
Ach en Aton  
Der Aton dient  



Eje II. (18. Dynastie, 1323 – 1319 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Eje II. Eigenname Eje II. Thronname
It netjer Ai Cheper-cheperu-Re-iri-maat
Gottesvater Ai Verkörperung der Erscheinungen des Re, der Gerechtigkeit übt



Haremhab (18. Dynastie, 1319 – 1292 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Haremhab Eigenname Haremhab Thronname
Hor em heb mer en Amun Djeser-cheperu-Re-setep-en-Re
Horus im Fest, geliebt von Amun Heilig sind die Verwandlungen des Re, erwählt von Re



Hatschepsut (18. Dynastie, 1482 – 1479 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Hatschepsut Eigenname Hatschepsut Thronname
Het schepsut Maat-ka-Re
Die Erste der vornehmen Damen Gerechtigkeit ist die Seele des Re
 
Königsliste von Karnak:
Hatschepsut Eigenname  
Het schepsut chenemet Amun
Die erste der vornehmen Damen, die Amun umarmt



Herihor (21. Dynastie, 1076–1066 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Herihor Eigenname Herihor Thronname
Sa Amun Heri hor Hem-netjer-tep-en-Amun
Horus ist mit mir, Sohn des Amun Erster Gottesdiener des Amun



Mentuhotep II. (11. Dynastie, 2061 – 2010 v. Chr.) :

Eigenname: Thronnamen:
Mentuhotep II. Eigenname Mentuhotep II. Thronname
Mentu hotep Neb-hapet-Re
Montu ist zufrieden Herr des Ruders des Re
  Mentuhotep II. Thronname
  Neb-hapet-Re (eigentl. Neb-chenu-Re)
  Herr des Ruders des Re (nach der Reichseinigung)



Merenptah (19. Dynastie, 1213 – 1204 v. Chr.):

Eigenname: Thronnamen:
Merenptah Eigenname Merenptah Thronname
Mer en Ptah hotep her maat Ba-en-Re-mer-Amun
Geliebter des Ptah, zufrieden im Angesicht der Gerechtigkeit Seele des Re, Geliebter des Amun
  Merenptah Thronname
  Ba-en-Re-mer-netjeru
  Seele des Re, Geliebter der Götter



Nektanebos I. (30. Dynastie, 379 – 360 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Nektanebos I. Eigenname Nektanebos I. Thronname
Nechet nebef Cheper-ka-Re
Stark ist sein Herr Verwandlung ist die Seele des Re
(identisch mit dem Thronnamen Senwosret I.!)



Nofrusobek (12. Dynastie, 1763 – 1759 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Nofrusobek Eigenname Nofrusobek Thronname
Neferu Sobek Sobek-ka-Re
Die Schönheit des Sobek Sobek, die Seele des Re



Philipp III. Arrhidaios (Griech.-röm. Zeit, 323 – 317 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Philipp III. Arrhidaios Eigenname Philipp III. Arrhidaios Thronname
Philippos Setep-en-ka-Re-mer-Amun
  Geliebter des Amun, erwählt von der Seele des Re



Pije (25. Dynastie, 746 - 716 v. Chr.):

Eigennamen: Thronnamen:
Pije Eigenname Pije Thronname
Pije User-maat-Re
Der Lebende Mächtig ist die Gerechtigkeit des Re
Pije Eigenname Pije Thronname
Pianchi Men-cheper-Re
Der Lebende Bleibend ist das Wesen des Re
Pije Eigenname  
Mer amun pianchi  
Der Lebende, geliebt von Amun  



Pinudjem I. (21. Dynastie, 1070 – 1055 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Pinudjem I. Eigenname Pinudjem I. Thronname
Pinu djem mer Amun Cheper-chau-Re-setep-en-Amun
Der zu dem Freundlichen gehört, Geliebter des Amun Das Erscheinen des Re geschieht, erwählt von Amun



Psammetich I. (26. Dynastie, 595 – 589 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Psammetich I. Eigenname Psammetich I. Thronname
Psammetich Wah-ib-Re
Der Mischweinverkäufer Beständig ist das Herz von Re



Ptolemaios III. Euergetes I. (Griech.-röm. Zeit, 248 – 222 v. Chr.)

Eigenname: Thronname:
Ptolemaios III. Euergetes I. Eigenname nicht bekannt
Ptolmis  
Ptolemaios  



Ptolemaios VIII. Euergetes II. (Griech.-röm. Zeit, 170 –116 v. Chr.) :

Eigennamen:  
Ptolemaios VIII. Euergetes II. Eigenname  
Ptolmis  
Ptolemaios  
  Thronname:
  Ptolemaios VIII. Euergetes II. Thronname
  Iua-en-netjerui-henmemeti-setep-en-Ptah-iri-maat-en-Amun-Re-anch-sechem
  Erbe des göttlichen Sonnenvolkes, Auserwählter des Ptah, der Wahres macht für Amun-Re, (mit) mächtigem Leben



Ramses I. (19. Dynastie, 1292 – 1290 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses I. Eigenname Ramses I. Thronname
Ra mes su Men-peheti-Re
Re hat ihn geboren Bleibend ist die Kraft des Re



Ramses II. (19. Dynastie, 1279 – 1213 v. Chr.):

Eigennamen: Thronnamen:
Ramses II. Eigenname Ramses II. Thronname
Ra mes su mer Amun User-maat-Re
Re hat ihn geboren, geliebt von Amun Stark ist die Gerechtigkeit des Re
Ramses II. Eigenname Ramses II. Thronname
Sessu User-maat-Re-setep-en-Re
  Stark ist die Gerechtigkeit des Re, erwählt von Re



Ramses III. (20. Dynastie, 1187 – 1156 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses III. Eigenname Ramses III. Thronname
Ra mes su heqa Iunu User-maat-Re-mer-Amun
Re hat ihn geboren, Herrscher von Heiliopolis Stark ist die Gerechtigkeit des Re, geliebt von Amun



Ramses IV. (20. Dynastie, 1156 – 1150 v. Chr.):

Eigenname: Thronnamen:
Ramses IV. Eigenname Ramses IV. Thronname
Ra mes su heqa maat mer Amun User-maat-Re-setep-en-Amun
Re hat ihn geboren, Herrscher der Maat, Geliebter des Amun Stark ist die Gerechtigkeit des Re, erwählt von Amun
  Ab dem 2. Regierungsjahr:
  Ramses IV. Thronname
  Heqa-maat-Re-setep-en-Amun
  Re ist Herrscher der Gerechtigkeit, erwählt von Amun



Ramses V. (20. Dynastie, 1150 – 1145 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses V. Eigenname Ramses V. Thronname
Ra mes su mer Amun her chepesch ef User-maat-Re-se-cheper-en-Re
Re hat ihn geboren, Amun ist in seiner Kraft Mächtig ist die Gerechtigkeit des Re, den Re großgezogen hat



Ramses VI. (20. Dynastie, 1145 – 1137 v. Chr.) :

Eigenname: Thronname:
Ramses VI. Eigenname Ramses VI. Thronname
Ra mes su Amun her chepesch ef netjer heqa Iunu Neb-maat-Re-mer-Amun
Re hat ihn geboren, Amun ist in seiner Kraft, Gott und Herrscher von Heliopolis Re ist Herr der Gerechtigkeit, geliebt von Amun



Ramses VII. (20. Dynastie, 1137–1129 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses VII. Eigenname Ramses VII. Thronname
Ra mes su it Amun netjer heqa Iunu User-maat-Re-setep-en-Re-mer-Amun
Re hat ihn geboren, Vater des Amun, göttlicher Herrscher von Heiliopolis Mächtig ist die Gerechtigkeit des Re, erwählt von Re, Geliebter des Amun



Ramses IX. (20. Dynastie, 1127 – 1109 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses IX. Eigenname Ramses IX. Thronname
Ra mes su cha em Waset merer Amun Nefer-ka-Re-setep-en-Re
Re hat ihn geboren, erschienen in Theben, der Amun liebt Schön ist die Seele des Re, erwählt von Re



Ramses X. (20. Dynastie, 1109 – 1105 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses X. Eigenname Ramses X. Thronname
Ra mes su Amun her chepesch ef Cheper-maat-Re-setep-en-Re
Re hat ihn geboren, Amun ist in seiner Kraft Es geschieht die Gerechtigkeit des Re, erwählt von Re



Ramses XI. (20. Dynastie, 1105 – 1070 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Ramses XI. Eigenname Ramses XI. Thronname
Rames su cha em Waset merer Amun netjer heqa Iunu Men-maat-Re-setep-en-Ptah
Re hat ihn geboren, erschienen in Theben, der Amun liebt, göttlicher Herrscher von Heliopolis Bleibend ist die Gerechtigkeit des Re, erwählt von Ptah



Schabaka (25. Dynastie, 716 – 707 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Schabaka Eigenname Schabaka Thronname
Scha ba ka Nefer-ka-Re
  Schön ist die Seele des Re



Scheschonq I. (22. Dynastie, 946 – 924 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Scheschonq I. Eigenname Scheschonq I. Thronname
Scheschonq mer Amun
netjer heqa Iunu
Hedj-cheper--Re-setep-en-Re
Scheschonq, geliebt von Amun, göttlicher Herrscher von Heliopolis Glänzend ist das Wesen des Re, erwählt von Re



Semenchkare (18. Dynastie, 1335–1332 v. Chr.) :

Eigenname: Thronname:
Semenchkare Eigenname Semenchkare Thronname
Semench ka Re djeser cheperu Anch-cheperu-Re
Trefflich macht die Seele des Re, die heiligen Verwandlungen Es leben die Verwandlungen des Re



Sethnacht (20. Dynastie, 1190 – 1187 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Sethnacht Eigenname Sethnacht Thronname
Seth nechet merer Amun Re User-chau-Re-setep-en-Re-mer-Amun
Seth ist siegreich, geliebt von Amun-Re Mächtig sind die Erscheinungen des Re, erwählt von Re, geliebt von Amun



Sethos I. (19. Dynastie, 1290 – 1279 v. Chr.):

Eigennamen: Thronname:
Sethos I. Eigenname Sethos I. Thronname
Sethi mer en ptah Men-maat-Re
Sethi, geliebt von Ptah Es bleibt die Gerechtigkeit des Re
Sethos I. Eigenname  
Usiri Sethi mer en Ptah  
Osiris-Sethi, geliebt von Ptah  



Sethos II. (19. Dynastie, 204 – 1198 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Sethos II. Eigenname Sethos II. Thronname
Sethi mer en Ptah User-cheperu-Re-setep-en-Re
Sethi, geliebt von Ptah Mächtig sind die Verwandlungen des Re, erwählt von Re



Senwosret I. (Sesostris I., 12. Dynastie, 1919 – 1874 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Sewosret I. Eigenname Sewosret I. Thronname
Se en User et Cheper-ka-Re
Mann der Wosret Verwandlung ist die Seele des Re
(Nektanebos I. wählte später denselben Thronnamen!)



Senwosret II. (12. Dynastie, 1844 – 1836 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Sewosret II. Eigenname Sewosret II. Thronname
Se en Wosret Cha-cheper-Re
Mann der Wosret Die Verwandlung des Re ist erschienen



Senwosret III. (12. Dynastie, 1836 – 1818 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Sewosret III. Eigenname Sewosret III. Thronname
Se en Wosret Cha-kau-Re
Mann der Wosret Die Seelen des Re sind erschienen



Siptah (19. Dynastie, 1198 – 1193 v. Chr.):

Eigenname: Thronnamen:
Siptah Eigenname Siptah Thronname
Ra mes su sa Ptah Se-cha-en-Re-mer-Amun
Re hat ihn geboren, Sohn des Ptah Inthronisiert von Re, geliebt von Amun
Ab dem 3. Regierungsjahr: Ab dem 3. Regierungsjahr:
Siptah Eigenname Siptah Thronname
Mer en Ptah sa Ptah Ach-en-Re-setep-en-Re
Geliebt von Ptah, Sohn des Ptah Verklärt von Re, erwählt von Re



Taharqa (25. Dynastie, 691 – 664 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Taharqa Eigenname Taharqa Thronname
Taharqa Chu-Nefer-tem-Re
  Beschützt von Nefertem und Re



Tausret (19. Dynastie, 1193 – 1190 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Tausret Eigenname Tausret Thronname
Ta useret mer en Mut Sat-Ra-mer(it)-en-Amun
Die reich an Land ist, geliebt von Mut Tochter des Re, geliebt von Amun



Thutmosis I. (18. Dynastie, 1493 – 1482 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Thutmosis I. Eigenname Thutmosis I. Thronname
Djehuti mes Aa-cheper-ka-Re
Thot ist geboren Groß ist das Wesen der Seele des Re



Thutmosis II. (18. Dynastie, 1482 – 1479 v. Chr.):

Eigennamen: Thronname:
Thutmosis II. Eigenname Thutmosis II. Thronname
Djehuti mes Aa-cheper-en-Re
Thot ist geboren Groß ist das Wesen des Re
Thutmosis II. Eigenname  
Djehuti mes nefer chau  
Thot ist geboren, mit vollkommenen Erscheinungen  
Thutmosis II. Eigenname  
Djehuti mes nedjti Re  
Thot ist geboren, Beschützer des Re  



Thutmosis III. (18. Dynastie, 1458 – 1426 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Thutmosis III. Eigenname Thutmosis III. Thronname
Djehuti mes Men-cheper-Re
Thot ist geboren Bleibend ist das Wesen des Re



Thutmosis IV. (18. Dynastie, 1400 – 1390 v. Chr.):

Eigenname: Thronname:
Thutmosis IV. Eigenname Thutmosis IV. Thronname
Djehuti mes Men-cheperu-Re
Thot ist geboren Bleibend sind die Erscheinungsformen des Re



Tutanchamun (19. Dynastie, 1332 – 1323 v. Chr.):

Eigennamen: Thronnamen:
Tutanchaton Eigenname Tutanchamun Thronname
Tut anch aton Neb-cheperu-Re
Lebendes Abbild des Aton Re ist Herr der Verwandlungen
Später geändert in:  
Tutanchamun Eigenname Tutanchamun Thronname
Tut anch Amun Neb-cheperu-Re-heqa-maat
Lebendes Abbild des Amun Re ist Herr der Verwandlungen; Herrscher der Gerechtigkeit
Tutanchamun Eigenname  
Tut anch amun heqa Iunu schema  
Lebendes Abbild des Amun, Herrscher des südlichen Heliopolis (Theben)  





Weiter zum Verzeichnis der gebräuchlichsten Hieroglyphen in
Pharaonenkartuschen

Weiter zum Verzeichnis aller Lexika...



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!