Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

Luxor Westbank

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem Nil• von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
• Vollverpflegung
Lesen Sie hier mehr!


Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen

Besondere Gelegenheit: Privat geführtes Hotel zu verkaufen• Ruhige Lage in Gezirat El-Bei'rat, Luxor Westbank
• Grundstücksgröße von über 1.000 m²
• lebenslange Lizenzen
• hervorragende Bewertungen
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem Nasserseeab Assuan oder Abu Simbel
• 4 bzw. 3 Nächte
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen
• Nubische Tempel
Lesen Sie hier mehr!

Vögel beobachten und fotografieren in Luxor

Leben in Luxor News abonnieren Diese Seite optimiert ausdrucken

Entlang des Nils leben und nisten viele Vogelarten, die man in Mitteleuropa nie, kaum oder nicht mehr zu Gesicht bekommt - eine willkommene Gelegenheit für Hobby-Ornithologen und solche, die es werden wollen, sie mit eigenen Augen zu beobachten und zu fotografieren. Insgesamt sind rund 470 Vogelarten in Ägypten vertreten. Zwei Drittel der Vögel kommen im Herbst und ziehen im Frühling weiter, z.B. nach Europa oder Asien. Etwa 160 Arten sind das ganze Jahr in und um Luxor, das viele verschiedene Lebensräume zu bieten hat, heimisch. Frühling und Herbst sind also wegen der Zugvögel besonders gute Zeiten, um eine große Vielfalt an Vögeln zu finden. Im Sommer können Sie die heimischen Vögel beobachten und im Winter zusätzlich die, die am Nil überwintern. Hier werden wir Ihnen nach und nach einzelne Vögel vorstellen und in ausgewählten ausschließlich eigenen Fotos präsentieren.

Übrigens kommen Vogelinteressierte durchaus auch in den jahrtausendealten Tempeln auf ihre Kosten. Zum einen, weil man gerade dort etliche Vögel beobachten kann, z.B. den Smaragdspint oder den Wüstengimpel. Zum anderen, weil Vögel im alten Ägypten eine zentrale Stellung hatten - davon zeugen nicht nur Götterdarstellungen: Der Gott Thot trug einen Ibis-Kopf, Horus wurde mit einem Falken-Kopf oder ganz als Falke dargestellt und Nechbet, die Göttin Oberägyptens, als Geier. Einen Teil der Seele, den Ba, stellte man sich als Vogel vor, und der göttliche Benu-Vogel war ein Symbol der Wiedergeburt in Gestalt eines Seidenreihers.

Luxor Westbank - Maat im Grab von Nefertari Thot im Papyrus Ani Luxor Westbank - Horus im Grab von Roy

Vögel fungierten außerdem als Schriftzeichen und hatten einen festen Platz in der Ikonographie: von der geflügelten Sonne bis hin zur Geierhaube, den Federn auf den Kronen der Pharaonen und zur Straußenfeder auf dem Kopf der Ma'at. Beim Totengericht wurde das Herz des Verstorbenen gegen ihre Feder aufgewogen.

Vogel-Hieroglyphen

 

Vögel in Luxor:


Gerne organisieren wir für Sie während der geeigneten Monate eine Bootsfahrt, auf der Sie viele der auf unseren Vogelseiten vorgestellten Vögel antreffen können.


Reiher:

Vögel in Luxor: Seidenreiher

 

Ibisse und Löffler:

Vögel in Luxor: Brauner Sichler

 

Ruderfüßer:

Vögel in Luxor: Kormoran

 

Rallen:

Vögel in Luxor: Purpurhuhn

 

Tauben:

  • Palmtaube (Turteltauben)
  • Turteltaube (Turteltauben)

Vögel in Luxor: Palmtaube

 

Rackenvögel:

Vögel in Luxor: Smaragdspinte

 

Sperlingsvögel:

Vögel in Luxor: Erznektarvogel

 

Regenpfeifer:

Vögel in Luxor: Spornkiebitz

 

Greifvögel

  • Lannerfalke (Falken)
  • Turmfalke (Falken)
  • Gleitaar (Gleitaare)
  • Rohrweihe (Weihen)
  • Schwarzmilan (Milane)

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

 

 

 
Zurück nach oben