Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

Luxor Westbank

 


Sandal-Nilkreuzfahrten:

Sandal-Kreuzfahrt auf dem NilSandal-Trips von Luxor nach Assuan
Einführungsangebot bis 22. April 2017!
• 5 Nächte
• jederzeit ab 2 Personen
Lesen Sie hier mehr!

Vögel beobachten in Luxor: Der Schwarzmilan

von Claudia Ali, 09.12.11; ergänzt am 04.09.14

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

Entlang des Nils leben und nisten viele Vogelarten, die Sie in Mitteleuropa nie oder kaum zu Gesicht bekommen - nutzen Sie in Luxor die Gelegenheit, sie zu beobachten und zu fotografieren, an Land oder von einem Boot aus!

Copyright-Informationen zu den Bildern erhalten Sie mit Mouseover. Sind keine angegeben, liegen die Rechte bei Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

 

Der Schwarzmilan gehört zur Ordnung der Greifvögel und zur Familie der Habichtartigen. Zur Gattung der Milane zählen mittelgroße Greifvögel mit langen, im Flug angewinkelten, tief gefingerten Flügeln.

 

Schwarzmilan • Milvus migrans • Black (Yellow-Billed) Kite

Klasse: Vögel
Ordnung: Greifvögel (Falconiformes)
Familie: Habichtartige (Accipitridae)
Gattung: Milane (Milvus)
Art: Schwarzmilan (Milvus migrans)
Ägyptische Unterart: Gelbschnabelmilan (Milvus migrans aegyptius)

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Die ägyptische Unterart des Schwarzmilan wird wegen des gelben Schnabels der erwachsenen Vögel auch Gelbschnabelmilan genannt und ist in Luxor ganzjährig anzutreffen. Sie unterscheidet sich noch in anderen Merkmalen von der europäischen Hauptspezies, die nur im Winter zu Besuch kommt: Sie bleibt insgeamt etwas kleiner: bis zu 58 cm Größe und 140 cm Flügelspannweite. Außerdem hat das Gefieder eine rötlichere Braunfärbung mit schmalen helleren Binden auf dem zimtfarbenen Schwanz. Die Beine erwachsener Vögel sind gelb, die Krallen schwarz. Frühestens mit sieben Jahren wechselt die Farbe der Iris von Braun ins alterstypische Gelb. Männchen und Weibchen unterscheiden sich in der Färbung nicht. Die Weibchen sind aber etwas größer und schwerer als die Männchen.

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Man findet den Schwarzmilan häufig im eleganten Segel- oder Gleitflug über den Feldern der Westbank. Die langen und schmalen, auffällig gewinkelten Flügel des Schwarzmilan enden in 6 deutlich erkennbaren, tief gefingerten Handschwingen. Während des Fluges fällt das andauernde Verwinden, Fächern und Falten des Schwanzes auf, der nur schwach gegabelt ist und ausgefächert dreieckig wirkt.

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Normalerweise lebt ein Schwarzmilan gerne am Wasser, doch die Wassernähe scheint für das Vorkommen der ägyptischen Unterart nicht ausschlaggebend zu sein. Offenbar zählen für sie allein das Nahrungsangebot und geeignete Brutmöglichkeiten. Der Gelbschnabelmilan siedelt am Rande der Dörfer auf der Westbank und durchsucht den Abfall nach verwertbarer Nahrung. Außerdem ernährt er sich von Aas und von lebender Beute, die fast das gleiche Gewicht haben kann wie er selbst. Dazu zählen Säugetiere, Reptilien, Fische, Amphibien und verschiedene Vögel wie Tauben und Krähen. In einem langsamen Suchflug werden sie erspäht und im Darüberfliegen "mitgenommen":

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Häufig versucht der Schwarzmilan auch anderen Vögeln wie Bussarden, Reihern, Ibissen und Möwen ihre Beutetiere wieder abzujagen. Er belästigt sie sogar solange, bis sie bereits verschluckte Nahrung wieder auswürgen.

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Da der ägyptische Schwarzmilan vom Menschen abhängig und weitgehend an ihn gewöhnt ist, hat er seine Fluchtdistanz bis auf wenige Meter reduziert. Er nistet, brütet und schläft in dessen unmittelbaren Umgebung.

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

Der Schwarzmilan bindet sich manchmal nur für eine Brutsaison, manchmal für viele Jahre. Das Nest, das Männchen und Weibchen gemeinsam hoch oben in Baumkronen oder auf Gebäuden bauen, sieht, sowohl was die Form als auch die Größe anbelangt, sehr unterschiedlich aus. Es wird aus Ästen und Zweigen gebildet, mit den verschiedensten Materialien (Plastikabfälle, Gräser, Blätter, Tierhaare, Vogelfedern) ausgepolstert und mit großen Erd- oder Lehmklumpen ausgekleidet.

Das Männchen versorgt das brütende Weibchen und später die Jungvögel mit Futter. Trotz aller Pflege überleben etwa 40 Prozent der Schwarzmilane nicht das 1. Lebensjahr. Dennoch konnen sie unter günstigen Bedingungen ein recht hohes Alter erreichen. Der älteste belegte Schwarzmilan wurde 24 Jahre alt!

Vögel in Luxor: Schwarzmilan (Gelbschnabelmilan)

 



Weiter zum Verzeichnis aller beschriebenen Vögel...



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!