Leben-in-Luxor.de                                                                    Deutsch Englisch

 


Dahabeya-Nilkreuzfahrten:

Dahabeya-Kreuzfahrt auf dem NilDahabeya-Trip von Esna nach Assuan
• Abfahrt jederzeit (mit 10 Tagen Vorlauf)
• 5 Nächte
Lesen Sie hier mehr!


Nassersee-Kreuzfahrten:

Safariboot-Kreuzfahrten auf dem NasserseeKreuzfahrten auf dem Nassersee ab Assuan oder Abu Simbel
• Safariboot mit nur 6 Doppelkabinen!
• 4 bzw. 3 Nächte, Abfahrt montags bzw. freitags
Lesen Sie hier mehr!

Luxor Westbank und Eastbank - News Februar 2018: Ausstellung der Design Factory Luxor

Diese Seite mit Freunden in Facebook teilen Abonnieren Sie unseren RSS-News-Feed als Lesezeichen Diese Seite optimiert ausdrucken

von Claudia Ali, 12.02.18

 

Bildbeschreibungen und Copyright-Informationen erhalten Sie mit
  Mouseover. Sind die Bildrechte nicht explicit angegeben, liegen sie bei
  Leben-in-Luxor.de. Externe Links sind mit gekennzeichnet.

Wir freuen uns über einen Gefällt-mir-Klick am Ende der Seite!

 

 

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Vom 22. Januar bis 8. Februar 2018 organisierte die Künstlergruppe Art from People to People unter der Leitung von Eiad Oraby in Zusammenarbeit mit Yasmin Ouberri, Kulturmanagerin der Robert-Bosch-Stiftung für Oberägypten, ein Projekt mit dem Titel Winter School: Design Factory Luxor, bei dem 8 oberägyptische Künstler auf 8 ortsansässige Kunsthandwerker trafen, um sich kreativ auszutauschen und gemeinsam Kunst zu schaffen. Am 08. Februar 2018 fand im Künsterhaus in Ramla die Eröffnung der daraus resultierenden Ausstellung statt, die noch bis zum 21. Februar 2018 zu sehen sein wird.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018: Eiad Oraby
Projektleiter und Künstler Eiad Oraby

Die teilnehmenden Künstler waren: Amira Husny, Eiad Oraby, Khaled Abady, Mahmoud Rushdy, Mai Ahmed, Mohamed Samir El-Gindy, Nooran Oraby, Omnia Adel, Saleh Sanousy und Shaza Khalid aus Assuan, Assiut, Luxor und Qena sowie Kunsthandwerker von Balady Handicraft Qurna. Dazu kamen als Gäste Hassan Al-Sharq (Minya) und Luise Wonneberger (Leipzig).

Winter School: Design Factory Luxor - Kulturmanagerin Yasmin Ouberri
Kulturmanagerin der Robert-Bosch-Stiftung Yasmin Ouberri

Die Kunstwerke entstanden in 3 Arbeitsgruppen: In einer entstand eine überlebensgroße Puppenfamilie, in der zweiten wurde getöpfert und in der dritten gemalt, so entstand unter anderem ein Mural auf einer Hauswand in Ramla.

 

 

Arbeitsgruppe 1: Textilkunst (Qurna-Puppen)

Die traditionellen Qurna-Dolls (Qurna-Puppen) wurden in dieser Arbeitsgruppe sozusagen neu erfunden. Für die überlebensgroßen Figuren bestehend aus Mann, Frau und Kind wurden zunächst Holzgestelle angefertigt. Anschließend formten die Künstler ihre Körper aus Schaumstoff und bezogen sie mit Baumwollstoff. Die Kleidungsstoffe bedruckten sie mit modernen "Hieroglyphen" - Symbolen aus dem täglichen Leben, die sie zu einer Art Schriftsprache zusammenstellten und den Puppen Namen gaben. Schließlich erhielten die Köpfe einfache gestickte Gesichter und diverse Accessoires.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Moderne "Hieroglyphen"

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Schreiben mit den modernen "Hieroglyphen"

Die Gruppe bekam Verstärkung durch die Textilkünstlerin Luise Wonneberger, die sich nicht dem Recycling, der bloßen Abfallverwertung von Materialien wie Stoffresten verschrieben hat, sondern dem Upcycling, der Abfallveredelung.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Qurna-Doll: Frau

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Qurna-Doll: Kind, Detail

Außerdem entstanden einige kleinere Textilkunstwerke, z. T. in Kombination mit Keramik- und Holzteilen.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Omnia Adel, Mai Ahmed, Nooran Oraby, Luise Wonneberger

 

 

Arbeitsgruppe 2: Töpferei

Diese AG, bestehend aus Amira Husny (Kairo), Mahmoud Rushdy (Assiut), Mohamed Samir El-Gindy (Kairo), Abdallah al-Tayeb, Abdel Hamid Gamal, Khaled Gamal, Alaa Yassen und Fatma Khalaf stellte diverse Keramik her. Zu diesem Zweck bearbeitete sie Ton auf der Töpferscheibe oder komponierte verschiedene Tonstücke mit den Händen zu einem Objekt. Nach der erforderlichen Trockenzeit wurden Negative erstellt, um eine Serienproduktion möglich zu machen und Muster entworfen. Die Objekte wurden schließlich bemalt, glasiert und erneut gebrannt oder noch vor dem Bemalen ein erstes Mal gebrannt.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Amira Husny

 

Arbeitsgruppe 3: Malerei

Die dritte Gruppe bestehend aus Khaled Ahmed (Qena), Saleh Sanosy (Luxor) und Shaza Khalid (Assuan) gestaltete eine Hauswand in Ramla.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Ramla-Mural

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Ramla-Mural, linker Teil

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Ramla-Mural, mittlerer Teil

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Ramla-Mural, rechter Teil

Außerdem entstanden einige Gemälde.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Saleh Sanousy, Mohamed Farouk

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Ebthal Ehab, Omnia Badry, Nour Mohamed Ali

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018
Eiad Oraby, Omnia Badry, Ebthal Ehab, Nour Mohamed Ali, Mohamed Farouk, Saleh Sanousy

 

Ehrengast Hassan al-Sharq

Die Arbeitsgruppe für Malerei bekam Verstärkung durch Hassan al-Sharq. Hassan stammt aus Minya. Er hat keinerlei künstlerische Ausbildung. All seine Fertigkeiten entwickelte er selbständig. Mit seinen Kunstwerken bereiste er die ganze Welt.

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018

Winter School: Design Factory Luxor, Februar 2018


Das Zentrum von ART From People To People befindet sich in Ramla, Luxor Westbank, hinter dem Nile Valley Hotel. Die Ausstellung ist bis zum 21. Februar 2018 täglich außer freitags von 15 bis 20 Uhr geöffnet.

 



 
Zurück nach oben

Valid XHTML 1.0 Transitional
Diese Website läuft mit Grünem Strom CSS ist valide! RSS feed ist valide!